Veranstaltungen

Baudialog 2017

Am Donnerstag, den 06.07.2017 wurde in den Büroräumen der Dess+Falk GmbH zum Jubiläumsjahr des Ingenieurbüros – 55 Jahre Dess+Falk – erneut ein Baudialog unter dem Motto „Gebaut wird aufwärts“ veranstaltet.

Neben interessanten Vorträgen fanden auch Ehrungen langjähriger Mitarbeiter statt. Unter viel Applaus überreichte der Geschäftsführer Herr Dipl.-Ing. (FH) Michael Simon vier Mitarbeitern ihre Urkunden zum 20- bzw. 30-jährigen Arbeitsjubiläum.

Die Vortragsreihe startete mit einem Einblick in das Projekt „Neubau Energie- und Umweltstation am Wöhrder See in Nürnberg“. Danach folgte der Vortrag über das Thema „BGB-Baurechtsreform – die Big Points“. Abgerundet wurde die Reihe mit dem Vortrag „Neubau Maria-Ward-Schule Nürnberg“.

Wir bedanken uns bei den Referenten Herr Diplom Architecte DPLG Bodem, Herrn RA Dr. Hunold und Herrn M.Eng. Airich.

In den Pausen fanden sich Gäste und Mitarbeiter bei Finger Food und gekühlten Getränken zusammen, um angeregt über die Vorträge und weitere Themen zu diskutieren.

Baudialog2017_7553

baudialog13

Am 14.11.2013 organisierte dess+falk die Veranstaltung „baudialog13“. Geboten wurde ein ausgewogener Mix aus Fachvorträgen, persönlichem Dialog und die Möglichkeit zum praxisnahen Gedankenaustausch.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde der neue Geschäftsführer der dess+falk gmbh, Herr Dipl.-Ing. (FH) Michel Simon vorgestellt.

Die Themen reichten von der Nutzung eines Rechenzentrums zur Gebäudebeheizung, Energieeffiziente Wärme- und Kälteverteilung, Trends bei LED-Leuchten über Hygiene in der Trinkwasserversorgung. Freundlicherweise standen die Referenten nach den Vorträgen für persönliche Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Der baudialog13 diente wieder als Kontaktbörse und Netzwerk-Treff. Die Gäste diskutierten über die immer größeren Anforderungen an Planung, Energieversorgung und Umweltschutz.

baudialog_13-064

50 Jahre dess+falk

Dies wurde am 21. Juni 2012 mit einem fröhlichen Gartenfest in der Merianstraße 45 gefeiert. Seit fünf Jahrzehnten pflegt das Unternehmen die deutsche Ingenieurskunst und berät, plant und realisiert technische Anlagen für Gebäude.

Stolz bedankte sich Geschäftsinhaber Wolfgang Dess bei allen Bauherren, Architekten und Mitarbeitern für das entgegengebrachte Vertrauen. Einige sind dem Unternehmen bereits seit über 25 bis hin zu 40 Jahren treu! Nach einem kleinen Rückblick wurde schließlich kräftig gefeiert.

Es gab leckere Cocktails und Barbecue. Als kleine Erinnerung an diesen herrlichen sonnigen Nachmittag konnten sich die Gäste und Mitarbeiter von einem Schnellzeichner „verewigen“ lassen.

50 Jahre

baudialog10

dess+falk lud zum baudialog10

In lockerer Folge – schon seit vielen Jahren – organisiert dess+falk die Veranstaltung „baudialog10“. Auch am 20. Oktober 2010 richtete sich die Veranstaltung in den eigenen Räumlichkeiten an Planer, Bauherren, Architekten, Ingenieure und Entscheider aus der Baubranche.

Geschäftsführer Wolfgang Deß konnte rund 70 Gäste, darunter auch Medien, begrüßen. Motto: Nachhaltigkeit und Energieeffizienz von Gebäuden. Die ganzheitliche Sichtweise und die Zusammenarbeit aller am Bau Beteiligten stehen immer mehr im Vordergrund.

Acht unterschiedliche Fachvorträge versprachen zu Recht fundierte Informationen und echte Praxiskenntnisse: Die Konferenz-Themen reichten von Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Geothermie und Gebäudesystemtechnik/BUS-Systeme bis hin zu Energiemanagement. Und die Diskussionen zeigten, dass die Veranstalter mit ihren Themen den Nerv trafen: Auch Bauteiltemperierung, LED-Leuchten, technische Ausstattungen von Rechenzentren sowie Betriebserfahrungen mit Blockheizkraftwerk kamen zur Sprache.

Überdies diente der praxisnahe baudialog10 den ganzen Tag über als Kontaktbörse und Netzwerk-Treff. Einmal mehr war das „DialogFoyer“ begehrt: Die Gäste diskutierten über die immer größeren Anforderungen an Planung, Energieversorgung, Umweltschutz und Bautechnologien. Dankenswerterweise standen nach den Vorträgen die Referenten für persönliche Fragen und Anregungen gleich zur Verfügung.

Baudialog10-102

baudialog08

Unter dem Motto “Innovationen – Erfahrungsberichte” zeigte dess+falk beim diesjährigen Baudialog anhand von geplanten und durchgeführten Projekten die verschiedensten Varianten für eine wirtschaftliche und energieeffiziente Gebäudeversorgung.

Gerade im Bereich der Gebäudeplanung sind Bauherr, Architekt und Planer gefordert, gemeinsam optimale zukunftsweisende Lösungen zu finden.

In zwei Vortragsreihen wurde über die nachstehenden Themen referiert.

  •     Gebäudeleittechnik mit BACnet – Offenbarung oder Irrweg?
  •     Holz – vielseitiger Rohstoff – Nutzung des nachwachsenden
    Rohstoffes
  •     Geothermie – Die kostenlose Energie
  •     Bauteiltemperierung und Grundwassernutzung –
    Sinnvolle Einsatzgebiete
  •     Photovoltaik – Energie der Zukunft?
  •     Wirtschaftlichkeitsberechnungen – Kapital ersetzt Energie
  •     Kontrollierte Wohnraumlüftung – Verhindert Schimmelbildung und
    spart Energie
  •     Energieeffiziente Kälteerzeugung am Beispiel Flughafen Nürnberg
Baudialog10(08)

Photovoltaik 06

Innovationen erleben mit dess+falk
Photovoltaik zum anfassen!

Die Photovoltaik erlebt derzeit einen außergewöhnlichen Boom. Sie basiert auf der Halbleitertechnologie und verwandelt Sonnenlicht in elektrische Energie. Diese kann individuell und eine vom Netz unabhängige Versorgung sicherstellen; gleichwohl kann der erzeugte Strom auch in den Netzverbund eingespeist werden.

Das bisher erreichbare Potenzial ist sehr hoch: Trotz der scheinbar ungünstigen Bedingungen in Deutschland genügen theoretisch etwa
2 % der Gesamtfläche des Landes, um mit heute verfügbarer Technik in der Jahressumme die gleiche elektrische Energie zu ernten, die Deutschland insgesamt pro Jahr benötigt.

Somit kann die Photovoltaik langfristig in Deutschland einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz und zur Ressourcenschonung liefern.

Vor diesem Hintergrund fand ein Vortrag und eine Führung durch eine bestehende, von dess+falk geplante und betreute Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 243 kWp statt.

Unser Projektleiter, Karl-Heinz Kraft, berichtete den interessierten Teilnehmern von der ersten Idee, über die Machbarkeitsstudie bis hin zur Durchführung des Projektes.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

baudialog05

Die Ingenieurgemeinschaft dess+falk gmbh lud im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe am 12.10.2005 zum Energie-Baudialog05 ins
N-ERGIE-Centrum in Nürnberg ein.

Das Thema dieses Baudialogs lautete:
Wie kann in Zukunft eine kostengünstige Energieversorgung sichergestellt werden?

dess+falk zeigte anhand von Praxisberichten konkrete Lösungen zum Thema Energieeffizienz und die Integration der Technologien in dem Bereich Technische Gebäudeausrüstung auf,

– eine einzigartige Inselnetzlösung zur Stromversorgung in Europa
– wie können Energiezentralen maßgeschneidert saniert werden
– Bauteiltemperierung und Grundwassernutzung
– moderne und innovative Gebäudetechnik am Beispiel des
N-ERGIE Kundenzentrums Nürnberg

Die Referenten: Thomas Harrer, Prof. Wolfram Stephan, Wolfgang Deß und Thomas Dill.

Zum Abschluss der Veranstaltung wurden die Gäste noch mit dem Feuertanz von Claudia Beiler überrascht.

2004(05)

baudialog04

Der baudialog04 stand unter dem Motto „dialogbus – Technik hautnah“
Die Haustechnik wird als Teil der Technik verstanden, der sich mit der Erleichterung der täglichen Arbeiten im Haus sowie mit der Versorgung und Entsorgung befasst, ohne unmittelbar der Produktion zu dienen.

Mit Führungen durch zwei von uns geplanten Projekten wollten wir den Gästen den Umfang der anspruchsvollen Technischen Ausrüstung nahe bringen.

Sparda Datenverarbeitung eG
In dem neu entstandenen Verwaltungsgebäude verbirgt sich hinter Glas und Stahl eine innovative und ausgefeilte Technik, wie die Schluckbrunnenanlage, der Brennwertkessel und die Wärmerückgewinnung.
dess+falk zeichnet verantwortlich für Planung, Beratung und Objektüberwachung der kompletten Haustechnik.

Flughafen Nürnberg
Der Flughafen Nürnberg ist die zentrale Luftverkehrsdrehscheibe für ca. 6 Mio. Menschen. Er zählt mit über 3,2 Mio. Fluggästen zu den größeren internationalen Verkehrsflughäfen Europas mit regionaler Bedeutung.
dess+falk unterstützt die Planung, Beratung und Objektüberwachung der Technischen Ausrüstung.

DSC_3839

Führungen Dokumentationszentrum Nürnberg

Viel wurde in der Presse über das neu entstandene „Dokumentationszentrum“ auf dem Reichsparteitagsgelände in Nürnberg berichtet.

Wir als beteiligter technischer Planungspartner zeigten im Rahmen von Sonderführungen, dass das „Doku-Zentrum“ neben Geschichte und Architektur auch eine beachtliche Technik aufzuweisen hat.

Der Umbau des bestehenden Gebäudes in ein Museum unter Beibehaltung der Bausubstanz stellte hohe Anforderungen an die Planung technischer Anlagen. Lösungen für den Erhalt des Baukörpers mussten gefunden werden, so dass Leitungen für Heizung, Lüftung und Beleuchtung „unsichtbar“ bleiben. Für die Planer der TGA eine alltägliche Herausforderung.

Führung _020703

Informationsabend Nürnberger Nachrichten

Im Laufe unseres 40-jährigen Bestehens planten und betreuten wir eine Vielzahl anspruchsvoller und komplexer Bauvorhaben in den verschiedensten Bereichen.

Eines der von uns betreuten Projekte ist der fertig gestellte Neubau des Druckhauses der Pressehaus GmbH Nürnberg.

Mit einem Informationsabend zeigen wir Ihnen unsere Planungstätigkeiten genauer auf; dazu wird unser Projektleiter Franz Krachtus anhand von technischen Erläuterungen sowie mit einer Führung durch den Neubau die Besonderheiten dieses Projektes darstellen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

40 Jahre dess+falk

Viele interessante Leute aus Politik und Wirtschaft feierten das
40-jährige Bestehen von dess-falk.

Das Ziel der Jubliäumsveranstaltung sollte sein, über aktuelle Themen zu informieren mit dem Ziel der Förderung des interdisziplinären Dialogs.

Dies gelang mit Vorträgen von Wolfgang Baumann (Baureferent Stadt Nürnberg) und Prof. Dipl.-Ing. Hans Peter Haid sowie mit Führungen durch die Büros von dess-falk.

Während des geselligen Teils der Veranstaltung verzauberte Stephan Kirschbaum (Handgemachte Wunder) die Gäste.

40jahre